Archiv

Uncategorized

APOCALYPSE NOW

In this war, things get confused out there, power, ideals, the old morality, practical military necessity. But out there with these natives, it must be a temptation to be god. Because there’s a conflict in every human heart, between the rational and the irrational, between good and evil. And good does not always triumph. Sometimes, the dark side overcomes what Lincoln called the better angels of our nature. Every man has got a breaking point. You and I have one. Walter Kurtz has reached his. And very obviously, he has gone insane.

Lieutenant General Corman

 

„Wer über die Quantentheorie nicht entsetzt ist, der hat sie nicht verstanden.“

(Niels Bohr; Nobelpreis 1922)

 

In Gefahr und höchster Not, bringt der Mittelweg den Tod.

Alexander Kluge/Friedrich von Logau

 

 

 

 

Prolog.

Kaltstart. Das Patrouillenboot QUANTUM legt ab, fährt einen großen Bogen und begibt sich auf seine Reise in das Herz der Finsternis. An Bord Prof. Tilman Pfau, Prof. Tommaso Calarco, Oliver Schmaering, andere.

LOGBUCH-EINTRAG No.1

Fahrt in die Anderswelt. Aufmerksam, bewaffnet, ahnungslos.

Links der Dschungel, rechts der Dschungel, voraus das Ungewisse.

Die ANDERSWELT kann die Welt der Quanten sein, das Jenseits, die Unterwasserwelt, Nordkorea, ein Paralleluniversum, das Reich des King Kong hinter der großen Mauer, das Innere eines Schwarzen Loches.

Was braucht es, um sich in der Anderswelt zurechtzufinden?

Wie zähmt und/oder kartiert man das Fremde?

Welche Strategien sind dort erfolgreich?

Wie werde ich dort der Beste?

Wie überlebe ich dort?

LOGBUCH-EINTRAG No.2

Das Boot am wilden Ufer. Abstecher in den Dschungel. Erkenntnisse sammeln. Welche Pflanzen sind essbar und so weiter.

Entdecke, dass angeblich 30 Prozent des Weltbruttosozialprodukts mit der Quantenphysik verdient werden. Wie das? Smartphones, Rechner, CD-Player, Fernseher. Aber das sind noch keine 30 Prozent. Wahrscheinlich kommen etliche Steuerungseinheiten dazu? Autoelektronik, Signaltechnik, Satelliten, Luftfahrt etcetera?

ZIEL der Recherche:

Erstellung eines Ratgebers, eines Survival-Kits der Ideen.

In das Survival-Kit gehört:

-Mittelwege meiden

-Verstehen, dass die beobachterabhängige Welt des Glücklichen eine kausal andere sein muss als die des Unglücklichen. (Stichwort: Philosophiestudium nachholen? Oder ein neues Labor einrichten?)

Recherchebeginn 26.11.2014, 16:06 Uhr

Am kommenden Sonntag, 1.6., 18:00, beenden Pedro Martins Beja und Rezzo Schlauch die vierwöchige Zusammenarbeit mit einer Abschlussveranstaltung auf der Bühne des Theater Rampe und im Atelier. Es ist auch der letzte Abend von BOUVARD & PECUCHET 3000 vor der Sommerpause und damit die letzte Gelegenheit bei uns vorbeizuschauen vor September!

Pedro und Rezzo geben eine Charity-Gala für alle Kapitalismusmüden und Hilfsbedürftigen.


Der Regisseur Pedro Martins Beja präsentiert den Abschluss der vierwöchigen Zusammenarbeit mit Rezzo Schlauch auf der Bühne des Theater Rampe. Seit Anfang Mai trafen sich der aus Sindelfingen stammende Theaterregisseur Beja und der Politiker und Netzwerker Rezzo Schlauch regelmäßig im Labor in der Filderstraße in Stuttgart und sprachen über Revolution und über Strippenziehen.

Rezzo Schlauch, der einst als das große Polit-Talent der Grünen galt, hat sich 2005 aus der Politik zurückgezogen und sich seit dem ganz dem Networking verschrieben. Er zieht die Fäden im Hintergrund, während andere auf der Bühne Politik performen. Wer in Stuttgart ein Problem hat, geht zu Rezzo. Aber welches Problem hat Rezzo?

Ab 18:00 im Theater Rampe auf der Bühne und im Atelier.